Ein Notfallpackerl für den Österreichischen Bundespräsidenten

Verena Osanna, Grätzl-Sozialarbeiterin der Pfarre Franz von Sales, bei der Veranstaltung „100 Jahre Republik Österreich sagt ‚Danke!‘“

Am Österreichischen Nationalfeiertag feierte die Republik Österreich ihr 100-jähriges Bestehen. Bundespräsident Dr. Alexander Van der Bellen lud dazu zahlreiche ehrenamtliche Helferinnen und Helfer aus ganz Österreich in die Räumlichkeiten der Präsidentschaftskanzlei ein, um ihnen allen für ihr ehrenamtliches Engagement Danke zu sagen. Mitten unter den zahlreichen Gästen war auch Verena Osanna, die Grätzl-Sozialarbeiterin der Pfarre Franz von Sales. Und sie hat sich für den Österreichischen Bundespräsidenten ein besonderes „Gastgeschenk“ einfallen lassen: ein „Notfallpackerl“, das die ehrenamtliche caritative Tätigkeit der Pfarrgemeinde Franz von Sales zum Ausdruck bringt.

Ein symbolträchtiges Gastgeschenk

In ihrem Begleitbrief zum „Notfallpackerl“ schreibt Verena Osanna Folgendes:

Sehr geehrter Herr Bundespräsident,
Sehr geehrte Frau Mag. Schmidbauer!

Es erfüllt mich mit großer Freude, heute Ihr Gast sein zu dürfen! Herzlich gerne nehme ich Ihr „Danke“ stellvertretend für die vielen unermüdlichen Ehrenamtlichen der Pfarre Franz von Sales entgegen. Als Gastgeschenk überreiche ich Ihnen das Notfallpackerl à la Pfarre Franz von Sales mit folgendem Inhalt (mit einem Augenzwinkern bei dem einen oder anderen Symbol und gerne auch zum Weitergeben):

  • LOTTOSCHEIN: Finanzielle Unterstützungen (dank der treuen Spender_innen);
  • TRAUBENZUCKER UND POCKET COFFEE: Wöchentliche Brotausgabe und Wärmestube im Winter;
  • HUNDELECKERLI: Tiere willkommen;
  • NÄHZEUGERL: Wöchentliche Kleiderausgabe und jährlicher Flohmarkt;
  • KUGELSCHREIBER: Zweimal pro Woche Sozialberatung und wöchentliche Lernhilfe für Pflichtschüler_innen;
  • ZÜNDER: Zündende Ideen (viele ! Sitzungen und Teambesprechungen);
  • ZIGARETTEN: Pausen einlegen (und Laster genießen);
  • TASCHENTÜCHER, PFLASTER und KAUGUMMI: Zeit zum Reden und Zuhören (Sprechstunden, Besuchsdienst, Seelsorge);
  • BÜROKLAMMER: Administration und Koordination;
  • KERZE: Aufklären, Erklären, Bewusstseinsbildung;
  • BIERDECKEL: Stoßgebete und Feste feiern;
  • SCHUTZENGEL: Gemeinsam beten und Gott in unserer Gegenwart spüren.

In der Hoffnung, dass Sie nicht müde werden, für Solidarität und Gerechtigkeit einzustehen, ladet der kleine Einblick in unser Tun Sie vielleicht zu einem Besuch bei uns ein …
Ein herzlicher Gruß und Gottes Segen für Sie und Ihre Liebsten.

Verena Osanna, Wien 26. Oktober 2018.

von links: Verena Osanna (Grätzl-Sozialarbeiterin der Pfarre Franz von Sales), Frau Mag. Doris Schmidbauer (Frau des Bundespräsidenten), Anna Konitz, geb. Blauensteiner (Leiterin der Pfarrcaritas Marchegg, in der Krim aufgewachsen)

Die Antwort des Bundespräsidenten

Es dauerte nicht lange, da erhielt sie auch eine Antwort des Bundespräsidenten:

Wien, 2. November 2018

Sehr geehrte Frau Osanna!

Besten Dank für Ihr freundliches Schreiben, das Sie am Nationalfeiertag übergeben haben. Ich habe mich über ihr Notfallpackerl à la Pfarre Franz von Sales sehr gefreut und danke Ihnen auch für Ihre zustimmenden Worte zu meiner Amtsführung.

Ich kann Ihnen versichern, dass ich mich auch weiterhin mit ganzer Kraft für unser Land und seine Bürgerinnen und Bürger einsetzen werde.

Bitte übermitteln Sie auch allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Teams Grätzl Sozialarbeit ihrer Pfarre meinen Dank für Ihr wichtiges Engagement und meine besten Grüße.

Mit freundlichen Empfehlungen

Ihr Alexander Van der Bellen

 

 

Bilder: Carina Karlovits und Peter Lechner/HBF
P. Herbert Winklehner OSFS

Vor den Vorhang

Wir wollen in den nächsten Wochen die vielen fleißigen Helfer unserer Pfarre vor den Vorhang holen und ihnen für ihr tolles Engagement danken!

Priester:

Seit Jahren sind die Oblaten des heiligen Franz von Sales in unserer Pfarre tätig. Durch ihre Weltoffenheit und ihr Engagement sind sie uns stets gute Begleiter und Freunde. Dafür wollen wir danke sagen. Herr wir bitten dich heute, dass unsere Priester Erfüllung in ihrer Arbeit, Kraft durch Gott und Freunde als Begleiter haben.

Laienkommunionspender/innen:

Die Laienkommunionspender/innen sorgen ganz praktisch dafür, dass Christus bei uns ankommen kann. Hilf ihnen dabei, am Sonntag und im Alltag glaubwürdige Zeugen/innen dafür zu sein, dass das Leben mit dir besser schmeckt.

Techniker:

In der Kirche, in unseren Pfarrheimen, bei Veranstaltungen und Festen wird meist im Verborgenen geschraubt, geschweißt, Kabel verlegt, repariert und erneuert. Danke an die Helfer und Techniker. Schenke ihnen weiterhin Ausdauer, Freude am Handwerk und geschickte Hände.

Blumenteam:

Blumen sind aus der Kirche nicht wegzudenken. Sie sind Ausdruck unserer Freude, unserer Festlichkeit und manchmal auch ganz schlicht – sie bringen Farbe und Lebendigkeit. Danke an die vielen Hände, die Woche für Woche den Altarraum schmücken, Blumen binden und schneiden. Herr, schenke unseren Blumendamen Lob aus der Gemeinde und vor allem Freude bei ihrem ganz persönlichen Beitrag zur Gestaltung der Kirche.

 

Jungscharleiter:
“…wir leisten einen Beitrag zum geglückten Leben unserer Kinder”. So steht es im Leitbild der Jungschar. Es ist nicht nur wichtig, sondern auch sehr schön, wenn Jugendliche das mit Begeisterung machen und dadurch auch sehr viel von den Kindern zurück bekommen. Danke für euer wöchentliches Engagement! Herr, wir bitten für die Jungscharleiter: Schenke ihnen weiterhin Ideen für Neues, Begeisterung und ganz besonders Erfüllung in ihrer Arbeit mit den Kindern.

Glanzinger Ministrantinnen und Ministranten im Salesianum Rosental

Pfarr-Pastoralkonzept beschlossen

Nach dem Pfarrgemeinderat haben auch alle drei Gemeindeausschüsse das Pastoralkonzept unserer Pfarre beschlossen.

Es ist damit unser Wegweiser in die pfarrliche Zukunft und Grundlage der finanziellen Entscheidungen im Vermögensverwaltungsrat.

Mitarbeitermesse in Glanzing

Salesianische Weggemeinschaft trifft Minis

Personelle Veränderungen

P. Georg Dinauer OSFS verlässt mit Ende dieses Arbeitsjahrs unsere Pfarre. Er wird ab September als Krankenhausseelsorger im Otto Wagner-Spital arbeiten. Unser Seelsorgeteam wird durch P. Manikumar Arepalli OSFS verstärkt.

Die Nachfolgerin unserer Pastoralassistentin Katharina Hintermayer, die ab Herbst in einem Projekt in Kambodscha arbeiten wird, steht ebenfalls fest: wir freuen uns auf Elisabeth Wolfslehner.

Ein großes Danke an Katharina und P. Georg für die wunderschöne gemeinsame Zeit und euren großen Einsatz! Und einen guten Neubeginn für Elisabeth und P. Manikumar!

Am Sonntag, 7.10., feiern wir um 9:30 in der Krim-Kirche Abschied und Einstand.

Hl. Messe mit E.B.R.A.I.M.

Chor Cantemus Wien

Klavierabend Paul Stejskal

Pastoralkonzept

Das Pastoralkonzept …

…  hält einen Leitsatz und Schwerpunkte fest, die in den drei Gemeinden derzeit besonders aktuell sind, oder für die sie sich verstärkt engagieren wollen.

… soll ein Reiseführer in die Zukunft unserer Pfarre sein, kein Fotoalbum der Vergangenheit.

…  ist nicht abschließend. Es bedeutet nicht, dass nur wichtig ist, was darin genannt wird.

…  ist nicht abgeschlossen. Der Pfarrgemeinderat ist auf Ihre Gedanken gespannt!

 

Sie finden den Textentwurf hier.

Was ist gut? Was gefällt Ihnen nicht? Was fehlt? Was ist unverständlich?

 

Wir sind auf ihr Feedback bis 20.5. gespannt: senden Sie bitte uns ein Mail mit ihren Gedanken an feedback@franzvonsales.at.

Nachruf Herwig Wurdak

Der Nachruf an Herwig Wurdak, der beim Begräbnis von Herwig Wurdak am 27. April 2018 von Heinz Handsur gehalten wurde:

Download (PDF, 147KB)

Erstkommunion Glanzing

Parte Herwig Wurdak

In tiefer Betroffenheit geben wir das Ableben von unserem langjährigem Kirchenmitglied Herwig Wurdak bekannt.

Er wird uns unvergesslich bleiben.

Patroziniumssonntag Glanzing