Im Pastoralkonzept beschreiben die Teilgemeinden, in denen unsere Pfarre lebt, Schwerpunkte, auf die sie besonderes Augenmerk richten, und einen Leitsatz, an dem sie sich orientieren.

TEILGEMEINDE GLANZING

Leitsatz:

Wir sind eine offene und lebendige Gemeinschaft von Menschen aller Generationen, die sich am Vorbild des hl. Franz von Sales und am 2. Vatikanischen Konzil orientiert.

Schwerpunkte:

  • Seelsorge, die aktiv auf die Menschen zugeht (innerhalb und außerhalb der Kirche)
  • Kommunikation: zwischen den Teilgemeinden unserer Pfarre und in unserer Teilgemeinde vertiefen
  • Kinder: attraktive Angebote für Familien mit Kindern, „lasset die Kinder zu mir kommen“
  • Jugendliche: ihre Stimme hören (welche Fragen haben sie, welche Antworten geben wir ihnen?), auf ihre Befindlichkeiten, ihren Glauben und auch ihre Zweifel und Kritikpunkte eingehen, sie vermehrt in die Gemeinde einbinden
  • Integration: neue Ideen zulassen, niemanden ausschließen, aktiv in die Gemeinschaft aufnehmen
  • Caritas/Soziales: Unterstützung für Menschen aller Altersgruppen
  • Musik: innerhalb und außerhalb der Liturgie

REFLEXIONSFRAGEN

Die pastorale Tätigkeit unserer Pfarre gründet auf den drei Säulen Lobpreis – Zeugnis – Nächstenliebe. In allen Bereichen unseres Engagements wollen wir uns daher immer wieder diesen Fragen stellen:

  • Wurde durch unser Engagement Gott gepriesen?
  • Waren wir durch unser Engagement Zeugen/innen der Frohen Botschaft Gottes?
  • Haben wir durch unser Engagement Gottes Liebe spürbar werden lassen?

Diese Fragen machen bewusst, dass in der Seelsorge etwas Wesentliches fehlt, wenn eine dieser Säulen fehlt.