ALPHA KURS

An 10 Mittwochen beginnend mit Oktober, wollen wir gemeinsam über Gott und die Welt sprechen, wir wollen singen und beten und gemeinsam essen.

Dazu laden wir recht herzlich ein.

Wort-Gottes-Feier-Leitende

Wort-Gottes-Feiern finden in der Pfarre Franz von Sales derzeit regelmäßig am Mittwochabend, 19.00 Uhr, in der Krim-Kirche (“Halbzeit mit Gott”) und am Freitagabend, 18.00 Uhr, in der Kirche Glanzing (“Abendgebet”) statt. Dazu kommen die unterschiedlichsten Formen von Gottesdiensten und Gebetszeiten, die außerhalb der Heiligen Messe in unseren drei Kirchen stattfinden. Dazu braucht es Leiterinnen und Leiter.

Für diesen Dienst stellt die Erzdiözese Wien auch eine eigene Ausbildung zur Verfügung. Mehr darüber erfahren sie hier…

Kontakt:

Pfarrbüro

Blumenteam

Blumen sind aus der Kirche nicht wegzudenken. Sie sind Ausdruck unserer Freude, unserer Festlichkeit und manchmal auch ganz schlicht – sie bringen Farbe und Lebendigkeit. Danke an die vielen Hände, die Woche für Woche den Altarraum schmücken, Blumen binden und schneiden.

Kontakt:

Pfarrbüro

Kantor_innen

Wer singt, betet doppelt. Das zeigen unter anderem unsere Kantorinnen und Kantoren durch ihren liturgischen Dienst.

Für den Dienst der Kantorin und des Kantors stellt die Erzdiözese Wien auch eigene Aus- und Weiterbildungsangebote zur Verfügung. Mehr darüber erfahren sie hier…

Kontakt:

Pfarrbüro

Mesner_innen

Sie halten die Sakristei in Schuss und kümmern sich darum, dass bei den Gottesdiensten alles vorbereitet ist und nichts fehlt: die Mesnerinnen und Mesner, die sich in der Pfarre Franz von Sales ehrenamtlich engagieren.

Altartuch auflegen, Kerzen anzünden, Lektionar bereitlegen, Hostienschalen herrichten, Kollekte betreuen und vieles mehr. Unsere Mesnerinnen und Mesner erledigen vor und nach der Messe viele Aufgaben, die wir als selbstverständlich betrachten und deren Erledigung wir erst vermissen, wenn sie fehlt.

Für den Dienst der Mesnerin und des Mesners stellt die Erzdiözese Wien auch eigene Aus- und Weiterbildungsangebote zur Verfügung. Mehr darüber erfahren sie hier…

Kontakt:

Pfarrbüro

Kommunionhelfer_innen

Ein besonderer Dienst in der Liturgie ist der Dienst der Kommunionhelferinnen und Kommunionhelfer.

Sie helfen dem Priester, den Leib und das Blut Christi an die Menschen auszuteilen. Ein besonderer Dienst ist die Spendung der Kommunion an Kranke.

Für den Dienst der Kommunionhelferin und des Kommunionhelfers stellt die Erzdiözese Wien auch eine eigene Ausbildung zur Verfügung. Mehr darüber erfahren sie hier…

Kontakt:

Pfarrbüro

Lektorinnen und Lektoren

Ein besonderer Dienst in der Liturgie ist der Dienst der Lektorinnen und Lektoren.

Frauen und Männer sind dazu eingeladen, die Lesungen und die Fürbitten vorzutragen und damit an der Verkündigung des Wortes Gottes mitzuhelfen.

Für diesen Dienst stellt die Erzdiözese Wien auch eine eigene Ausbildung zur Verfügung. Mehr darüber erfahren sie hier…

Kontakt:

Pfarrbüro

Frauen-/Männer-Ministranten

Der Dienst der Ministrantinnen und Ministranten ist nicht nur ein Dienst für Kinder. Auch Erwachsene sind dazu eingeladen.

In der Pfarre Franz von Sales hat der Ministrant/Innen-Dienst von erwachsenen Frauen und Männern Tradition.

Kontakt:

Pfarrbüro

KiWog – Glanzing (2-8J)

Kinderwortgottesdienst in Glanzing

Wenigstens einmal im Monat wird im Rahmen der Sonntagsmesse ein besonderer Wortgottesdienst speziell für Kinder (ca. von 2-8 Jahren) gestaltet. Die Kinder treffen sich normalerweise zu Beginn der Messe im Pfarrsaal (genaueres siehe Tafel vor der Kirche zu Beginn der Messe). Nach einem kindgerecht gestalteten Teil des Wortgottesdienstes, kommen die Kinder dann zur Gabenbereitung oder zum Vater Unser in den Gemeindegottesdienst in die Kirche.

Im Advent und in der Fastenzeit wird jeder Sonntag besonders für Kinder gestaltet!

WOKI/GOKI Abschlussmesse

Die diesjährige Woki/Goki Abschluss Messe stand unter dem Thema “Kofferpacken – reisen mit Gott”. Gemeinsam haben wir unseren Koffer für die Ferien mit lauter wichtigen Dingen gepackt und uns überlegt wofür diese Symbole in unserem Glauben stehen können. Die Woki/Goki Teams wünschen einen erholsamen Sommer!

 

Ministranten (Krim)

Wir sind wer- ohne uns wäre die Kirche leer!

Wir Minis sind eine Gruppe für Kinder nach der Erstkommunion bis zur Firmung. Wir treffen uns jeden zweiten Sonntag um gemeinsam zu ministrieren und anschließend für eine Minstunde.
In der Ministunde spielen wir lustige Spiele, machen manchmal aufregende Ausflüge und üben natürlich das Ministrieren gemeinsam.

Unser Leiterteam besteht aus 5 Leitern. Joey/25 Jahre/berufstätig, Clara/22 Jahre/Studentin, Armin/20/Student, Veronika/17 Jahre/Schülerin, Martina/15 Jahre/Schülerin.

Falls du Lust bekommen hast sonntags eine wichtige Aufgabe während der Messe zu übernehmen und mit Freunden lustige Spiele zu spielen, dann melde dich einfach unter 0677/61955855 oder schreibe eine E-mail an: clara.baeuerl@hotmail.com

Wir freuen uns auf dich!
Deine Minileiter

Vernetzte Ökumene

… Beim 2. Vatikanischen Konzil wurde vor über 50 Jahren…

1999 die gemeinsame Erklärung zur Rechtfertigungslehre…

Ökumenearbeit im 19. Bezirk – Zentrum in der „Krim“ und in der evangelischen Weinbergkirche

… VertreterInnen von 6 der 11 röm.-kath. Pfarrgemeinden sowie der evang. Weinbergkirche, außerdem zwei Mitglieder der altkatholischen Kirche.

Elisabeth Lutter (röm.kath.) und Hans-Joachim Lutter (evang.A.B.) leiten als konfessionsverbindendes Paar seit 2002 den „Ökumenekreis 19“. Elisabeth Lutter ist Dekanatsökumenebeauftragte und Mitglied des Ökumene-Ausschusses des Vikariatsrates Wien-Stadt. Sie hat 2005 die „Vernetzte Ökumene Wien-West (Dekanate 13-19)“ initiiert. Bei alljährlichen Treffen der VertreterInnen aus dieser „Region 3“ der Erzdiözese Wien in der Pfarre Gersthof-St. Leopold werden gemeinsame Schwerpunkt-Veranstaltungen  besprochen und die Programme der vernetzten Dekanate koordiniert. Ein gemeinsam verstärktes Auftreten der Ökumenebewegung nach außen ist der Sinn dieser Vernetzung.

Hauptveranstaltungen des Ökumenekreises 19 sind alljährlich der Ökumenische Erntedank in der „Schöpfungszeit“ (September), der Vorabend zum „Tag des Judentums“ (16. Jänner) im Gedenken an jüdisches Glauben und Leben in Wien, und die Ökumenische Pfingsttagung im Rahmen der Döblinger Bezirksfestwochen im „Döblinger Rathaus“ (Bezirksvorstehung). Einmal im Jahr findet ein ökumenischer Gottesdienst für konfessionsverbindende Paare nach der LIMA-Liturgie statt.

Zwei neue jährliche ökumenische Fixtermine werden auf Initiative von Elisabeth Lutter vom Vikariats-Ökumeneausschuss angeboten: im Frühjahr das „Netzwerktreffen“ für alle pfarrlichen  bzw. PGR-Ökumenebeauftragten und im Herbst das „Ökumenische Stadtgespräch“, das aktuelle Themen von allgemeinem Interesse aus der Sicht prominenter  KirchenvertreterInnen beleuchtet.

Hans-Joachim Lutter hat 2015 für seine lebenslangen Verdienste um die Ökumene – als Evangelischer –  den päpstlichen Orden „Benemerenti“ verliehen bekommen.

Woki (Krim)

WoKi (Krim)

In der Gemeinde Krim findet regelmäßig (alle zwei bis drei Wochen) am Sonntag um 9:30 Uhr ein Wortgottesdienst für Kinder (WOKI) statt. Dazu laden wir alle Kinder bis zum Erstkommunionalter herzlich ein! Auch Erwachsene sind natürlich gerne gesehen!

Im WOKI wollen wir mit den Kindern Gottesdienst auf kindgerechte Art und Weise feiern. Wir erzählen und spielen (Bibel-)Geschichten, singen, basteln, zeichnen, tanzen,…Dabei ist uns besonders wichtig, dass sich die Kinder an der Gestaltung aktiv beteiligen können.

Meistens beginnen wir den WOKI in den Pfarrräumen  (Eingang Weinberggasse 37, im Untergeschoß), zum Vater Unser gehen wir dann in die Kirche hinauf um dort mit der restlichen Gemeinde die Messe weiter zu feiern. Vier- bis fünfmal im Jahr findet der ganze WOKI im Rahmen der Sonntagsmesse in der Kirche statt.

Übrigens: Unsere gelbe WOKI-Fahne neben dem Kircheneingang in der Weinberggasse kündigt bereits einige Tage vorher an, dass am Sonntag ein WOKI gefeiert werden wird. Und natürlich sind die WOKI-Termine auch immer hier auf der Homepage ersichtlich..



Protokoll-Archiv

Wenn Sie sich für unsere Protokolle interessieren und diese zur Gestaltung Ihrer Kindergottesdienste verwenden wollen können Sie gerne unser Protokoll-Archiv durchstöbern.


WOKI-Termine per E-Mail

1 + 6 = ?

This contact form is deactivated because you refused to accept Google reCaptcha service which is necessary to validate any messages sent by the form.

Ministranten (Glanzing)

Ministranten von Glanzing

Wir sind derzeit in der Teilgemeinde Glanzing 18 Ministrantinnen und Ministranten – und wir freuen uns über jede und jeden, der Ministrantin oder Ministrant werden will.

MINI-NACHWUCHS GESUCHT!!!

Du willst mithelfen, unsere Gottesdienste feierlich zu gestalten?

Du willst die Messe hautnah miterleben?

Du willst erfahren, warum das Messgewand des Pfarrers die Farben wechselt, was in dem dicken Buch auf dem Altar alles steht und was sich so in der Sakristei verbirgt?

Du bist ein Mädchen oder Bub im Schulalter, zuverlässig und bereit, an Sonntagen regelmäßig in die Kirche zu kommen?

Dann suchen wir genau Dich und laden Dich herzlich ein, bei uns Ministrant/Ministrantin zu werden! Es werden regelmäßig Basiseinschulungen angeboten, um die wichtigsten Handgriffe und Abläufe kennen zu lernen, aber auch um zu erfahren, was der tiefere Sinn unseres Dienstes ist.

Wenn Du mitmachen möchtest, dann schreibe uns bitte eine E-Mail an puck@puck.at, rufe uns an (Christian Puck: 0676/5398001, Florian Widter: 0650/6963214) oder komm nach den Sonntagsmessen einfach zu uns in die Sakristei.

Liebe Grüße, Dein Glanzinger Ministrantenteam

Goki (7-14J) – Krim

Gottesdienste für Kids

Das GOKI-Team hat es sich zum Ziel gesetzt, ansprechende Messgestaltungen für Kinder zwischen der Erstkommunion und der Firmung anzubieten. Wir versuchen, vor allem durch Behandlung von aktuellen Themen, Einbeziehung ihrer Probleme sowie Verwendung ihrer „Sprache“, sie in unsere Gemeinschaft einzubinden und ihnen den christlichen Glauben näher zu bringen.

Was bedeutet GOKI? Gottesdienst für Kids (oder auch “Woki für Große” )

Durchschnittlich gestalten wir eine Aktion im Monat vor, dabei unterscheiden wir grundsätzlich zwischen Kidspredigt und GOKI-Messe. Die Vorbereitung findet im Team statt – neue Gesichter sind herzlich willkommen!

Kidspredigt

Während der “klassischen” Predigt bieten wir in einem Nebenraum der Kirche eine kindgerechte Predigt an. Dabei wird eine Bibelstelle des aktuellen Tages – das heißt Lesung oder Evangelium – noch einmal, teils spielerisch, aufgearbeitet.

GOKI-Messe

An solchen Sonntag steht die gesamte Messe im Zeichen der Kinder. Wir versuchen mehrere Elemente während der Messe kindgerecht zu gestalten; dafür eignen sich besonders die Kyrie-Rufe, die Predigt, die Fürbitten und der Friedensgruß.

Aber auch die Leidensgeschichte Jesu am Palmsonntag, ein Kinder-Kreuzweg und der Ostersonntag mit anschließender Ostereiersuche sind Fixpunkte in einem GOKI-Jahr.

Eindrücke